Arten der Schuldenrestrukturierung

Wenn Sie viele Schulden haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie eine Art von Umschuldung erhalten haben. Sie fragen sich vielleicht sogar, was eine Umschuldung ist? Nun, Umschuldung ist der Prozess, mit dem Sie Ihre ausstehenden Rechnungen mit Ihren Gläubigern begleichen. Es gibt viele verschiedene Formen, aber die häufigste Art der Umschuldung ist ein Schuldenkonsolidierungsplan. Viele Menschen wissen nicht, was die beste Methode ist, um aus den Schulden herauszukommen, daher hier ein Blick auf die verschiedenen Arten der Umschuldung und wie sie Ihnen helfen können.

Zunächst haben Sie die Möglichkeit einer Konkurslösung. Bei einem Konkurs verhandeln Sie mit Ihren Gläubigern über Zahlungspläne, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Schulden in kürzerer Zeit zurückzuzahlen. Bei einem Konkurs riskieren Sie, dass Ihr Haus zwangsversteigert wird, wenn Sie Ihre monatlichen Zahlungen nicht leisten. Es gibt bestimmte Einschränkungen in Bezug auf eine Konkursanmeldung und Sie sollten sich immer mit einem professionellen Konkursanwalt beraten, bevor Sie diese Option nutzen. Eine weitere Sache, die Sie bei einem Konkurs bedenken sollten, ist, dass er Ihre Kreditwürdigkeit für mindestens sieben Jahre beeinträchtigen wird, was sich negativ auf Ihre zukünftige Fähigkeit auswirken könnte, Kredite aufzunehmen. Weitere Informationen zum Thema Konkurs erhalten Sie unter dem unten stehenden Link.

Eine andere Methode zur Umstrukturierung Ihrer Schulden ist ein strukturierter Vergleich. Mit einem strukturierten Vergleich können Sie Ihre ausstehenden Rechnungen in etwa fünf Jahren begleichen. Es funktioniert ähnlich wie ein Konkurs, nur dass Sie keinen Konkursantrag stellen müssen. So können Sie vermeiden, dass Ihr gesamtes Vermögen verkauft wird, um Ihre Gläubiger zu bezahlen. Sie erhalten einen vorher festgelegten Betrag in bar oder auf anderem Wege und können so eine finanzielle Notlage vermeiden.

Wenn Sie nicht direkt mit den Gläubigern verhandeln wollen, können Sie einen Anwalt für Umschuldung beauftragen. Ein Anwalt wird direkt mit Ihren Gläubigern zusammenarbeiten, um Ihre Rechnungen zu reduzieren. Sie werden in der Lage sein, kleinere Vergleiche auszuarbeiten, die Ihre monatlichen Zahlungen überschaubarer machen. Ihre monatlichen Zahlungen können um ca. 50% reduziert werden, so dass Sie sich diese leisten können. Durch die Reduzierung Ihrer Rechnungen können Sie auch Ihre Schulden schneller zurückzahlen. Weitere Informationen zur Umschuldung finden Sie unter dem unten stehenden Link.

Für diejenigen, die darüber nachdenken, Konkurs anzumelden, sollten Sie auch in Betracht ziehen, einen Anwalt für Schuldensanierung zu beauftragen. Dieser kann Sie darüber informieren, welche Möglichkeiten Sie haben, wenn Sie sich für den Konkurs entscheiden. Ihr Konkurs wirkt sich bis zu sieben Jahre lang auf Ihre Kreditwürdigkeit aus, und Sie sollten vermeiden, erneut in eine solche Situation zu geraten.

Sie sollten immer die Dienste eines guten Umschuldungsanwalts in Anspruch nehmen, bevor Sie sich entscheiden, mit Ihren Gläubigern über Ihre Schulden zu verhandeln. Sie können Ihnen helfen, bessere Vereinbarungen mit Ihren Gläubigern zu treffen. Wenn Sie direkt mit Ihren Gläubigern verhandeln, erhalten Sie möglicherweise kein so gutes Geschäft, aber wenn Sie einen Anwalt einschalten, kann dieser bessere Geschäfte für Sie aushandeln. Sie können sehen, was ein Anwalt für Sie tun kann unter dem untenstehenden Link.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *