Ist P2P Lending moralisch?

Ist P2P Lending legal und moralisch? Die Antwort ist kompliziert, aber die am häufigsten akzeptierte Antwort ist, dass es von Ihrer Vorstellung von Moral abhängt. Es gibt einige Mitglieder der Peer-to-Peer-Kreditbranche, die ihre Kreditvergabepraktiken als unmoralisch betrachten, oder zumindest nicht über dem Niveau von Online-Glücksspiel. Während diese Mitglieder vielleicht die relative Anonymität der P2P-Kreditbranche genießen, mögen sie sicherlich nicht die Aufmerksamkeit; und das zu Recht.


In einer Welt, in der Online-Betrug zu einer Heimindustrie geworden ist, scheint die Idee der Peer-to-Peer-Kreditvergabe antiquiert. Man müsste sich fragen, ob die Leute ihre Kreditvergabepraktiken wirklich als unmoralisch ansehen, wenn sie selbst nicht an diesen Aktivitäten teilnehmen. Die Realität ist jedoch, dass diese Art der Kreditvergabe existiert und das schon seit geraumer Zeit. Es ist nur so, dass diejenigen, die in der Branche tätig sind, viel diskreter sind als diejenigen, die die Online-Casino-Industrie im Internet bewerben.
Vor der Verbreitung der Peer-to-Peer-Kreditindustrie war die Kreditvergabe selbst nicht etwas, das besonders ethisch oder moralisch war. Die traditionellen Kreditinstitute wie Banken und Kreditgenossenschaften waren nicht dafür bekannt, Kredite an Personen zu vergeben, die nicht angestellt waren. Diese Form der Kreditvergabe entstand, als Online-Kreditgeber begannen, Kredite auf der Grundlage der Tatsache anzubieten, dass jemand nicht bei der kreditgebenden Institution angestellt war, z. B. jemand, der seinen Job verloren hatte. Dies ist die eigentliche Grundlage der P2P-Kreditbranche. Ohne diese Kredite würden das Online-Glücksspiel und die Online-Kreditbranche einfach nicht existieren.


Ist P2P-Lending von Natur aus unmoralisch? Vielleicht nicht, aber wie bei vielen Dingen im Leben gibt es gute und schlechte Aspekte. Wir müssen alle selbst entscheiden, ob wir an diesen Kreditinstituten teilnehmen wollen, aber wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass die Werte, für die wir uns entscheiden, diejenigen sind, die auf unserem eigenen moralischen und ethischen Kodex basieren.
Die Kreditbranche hat bestimmte Regeln und Vorschriften von der Regierung akzeptiert, um legal zu bleiben. Diese Regeln verbieten das Verleihen von Geld an Menschen, die nicht eine solide genug und nachweisbare Beschäftigungsgeschichte bieten können. Durch diese Nachprüfbarkeit unterscheidet sich die P2P-Kreditvergabe etwas von der regulären Kreditvergabe. Zum Beispiel können Sie einer Person Geld leihen, auch wenn diese Person einen Scheck platzen ließ und daher keinen anderen Job hat, der in Aussicht steht. Dies liegt daran, dass die Regierung P2P-Kreditgebern erlaubt, diesen Personen kleine Geschäftskredite zu gewähren, auch wenn sie keine andere Kreditlinie oder Beschäftigung haben.


Die moralischen Fragen sind jedoch nicht leicht zu beantworten. Die Kreditvergabe basiert im Allgemeinen auf der Fähigkeit des Kreditnehmers, den Kredit zurückzuzahlen. Es ist der Kreditnehmer, der entscheidet, ob er die Schulden zurückzahlen wird oder nicht, und es ist der Kreditgeber, der die Rückzahlungsmethode und -bedingungen bestimmt. Da die P2P-Kreditvergabe auch auf der Fähigkeit des Kreditnehmers zur Rückzahlung basiert, ist sie zu einer gewissen Grauzone geworden, die jedoch nicht unumstritten ist.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *