Können Sie einen Teil Ihrer Hypothek verwenden, um Ihr Haus umzugestalten?

Eine der häufigsten Formen der Hausverbesserung ist das Hinzufügen oder Umgestalten eines Raums. Einige Hausbesitzer werden einen Teil ihres Hauses umgestalten, während andere sich auf größere Projekte wie eine Bad- oder Küchenrenovierung konzentrieren. Wie kann ich kostenloses Geld bekommen, um mein Haus umzugestalten? Die Antwort liegt in Ihrer Hypothek; wenn Sie ein Hypothekendarlehen haben und mindestens 18 Jahre alt sind, können Sie möglicherweise refinanzieren, um Ihre monatlichen Zahlungen zu senken oder sogar ein neues Hypothekendarlehen für bestimmte Zwecke wie den Umbau Ihres Hauses aufnehmen.

Die Refinanzierung einer Hypothek ist wie jede andere Transaktion, außer dass Sie es mit verschiedenen Kreditgebern zu tun haben werden. Bevor Sie eine neue Hypothek beantragen, müssen Sie mehrere Kreditgeber recherchieren und sich über deren Konditionen und Zinssätze informieren. Die meisten Refinanzierungsangebote sind so gestaltet, dass Sie Geld sparen, indem Sie Ihre monatlichen Zahlungen reduzieren, die Laufzeit Ihres Kredits verlängern oder die Refinanzierungsbedingungen zu einer niedrigen monatlichen Zahlung kombinieren. Um ein günstiges Angebot für Ihre Hypothek zu finden, suchen Sie online nach mindestens drei Hypothekenanbietern. Finden Sie heraus, wie viel sie Ihnen für Ihr Haus geben werden und informieren Sie sich über die Konditionen, bevor Sie die Papiere unterschreiben.

Heimwerker-Darlehen können verwendet werden, um jedes kleine Projekt zu bezahlen, das Sie im Sinn haben. Wenn Sie ein guter Heimwerker sind, können Sie vielleicht ein Do-it-yourself-Kit zusammenstellen und anbieten, die Arbeit kostenlos zu erledigen. Sie sollten eine allgemeine Vorstellung davon haben, was Sie mit dem Geld erreichen wollen und wo Sie es einsetzen wollen. Ihr neuer Kreditgeber wird sich nicht darum kümmern, wie viel Sie für das Projekt ausgeben, sondern nur darum, dass Sie es fertigstellen.

Eine zweite Möglichkeit, einen Teil Ihrer Hypothek für die Renovierung Ihres Hauses zu verwenden, besteht darin, Ihren Kreditgeber zu fragen, ob Sie sich für eine umgekehrte Hypothek qualifizieren. Eine Umkehrhypothek ermöglicht es Ihnen, das Eigenkapital Ihres Hauses zu nutzen, wenn Sie nicht mehr darin leben. Dies ist eine besonders attraktive Option für ältere Hausbesitzer. Die meisten Menschen nehmen eine Umkehrhypothek auf, wenn sie ihr Haus verkaufen, aber einige Hausbesitzer behalten die Immobilie aus anderen Gründen, z. B. zu Investitionszwecken.

Wenn Sie sich entscheiden, eine Auszahlungshypothek für Hausverbesserungen zu nutzen, kann das Geld, das Sie erhalten, steuerfrei sein. Dies kann eine Menge Geld freisetzen, das Sie sonst in Ihre Hypothek einzahlen würden, besonders wenn Sie planen, lange in Ihrem Haus zu leben. Allerdings erfordert diese Art von Darlehen in der Regel viele Informationen über Ihr Einkommen, Ihre Kreditgeschichte und alle anderen Vermögenswerte, die Sie besitzen. Die Zinssätze für diese Darlehen sind recht hoch, also stellen Sie sich darauf ein, dass Sie viel mehr zahlen müssen als für eine herkömmliche Hypothek.

Eine Frage, die oft aufkommt, wenn man über die Verwendung eines Teils der Hypothek für die Renovierung spricht, ist, ob man die Kosten für die Verbesserung des Hauses selbst absetzen kann. Das kommt darauf an. Wenn Sie einen Teil Ihrer Hypothek für Verbesserungen am Haus verwenden, sind Sie nicht berechtigt, den Kreditbetrag zu erhalten. Auf der anderen Seite, wenn Sie das Haus nicht besitzen, aber einen Teil Ihrer Hypothek verwenden, um die Verbesserungen am Haus zu finanzieren, können Sie die gezahlten Zinsen für das Darlehen, das für die Umgestaltung des Hauses verwendet wurde, absetzen. Erkundigen Sie sich einfach bei Ihrem Steuerberater, ob diese Art von Darlehen für Sie verfügbar ist.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *