Vermeiden Sie Zahlungen von Kreditkartenschulden bei Ihren Gläubigern

Für viele Menschen mit Kreditkartenschulden stellt sich an der einen oder anderen Stelle die Frage, wie man Kreditkartenschulden abbezahlen kann. Viele Menschen sind nicht in der Lage, mit ihren finanziellen Problemen umzugehen und beantragen schließlich Insolvenz. Ein Konkurs sollte der letzte Ausweg sein, schließlich kann er die Hälfte Ihres hart verdienten Geldes vernichten. Wenn Sie sich jedoch ein wenig Zeit nehmen, um Ihre Optionen zu prüfen, dann werden Sie sicherlich in der Lage sein, ein Schuldenkonsolidierungsprogramm zu finden, das Ihren Bedürfnissen entspricht.

Eine Möglichkeit, die Sie haben, ist, sich direkt an Ihre Gläubiger zu wenden und sie zu bitten, Ihren Zinssatz zu senken. Die Gläubiger sind mehr als bereit zu verhandeln, wenn sie erkennen, dass Sie versuchen, die Zahlungen pünktlich zu leisten. Sie sind auch mehr als bereit, die Höhe Ihrer Schulden zu reduzieren, um die Zahlungen zu erleichtern. Der Nachteil ist, dass diese Methode Ihre Kreditwürdigkeit verschlechtern wird, was ein großes Problem darstellt, wenn Sie in Zukunft einen Kredit beantragen. Außerdem müssen Sie mit hohen Zins- und Säumniszuschlägen rechnen, wenn Ihr Gläubiger Ihrem Vorschlag nicht zustimmt.

Eine weitere Option für diejenigen, die wissen wollen, wie sie ihre Kreditkartenschulden abbezahlen können, ist die Teilnahme an einem Schuldenkonsolidierungsprogramm. Dies ist wahrscheinlich der einfachste Weg von allen, da alle Ihre Kredite in einem einzigen Darlehen konsolidiert werden. Allerdings gibt es einige Risiken, und eines davon ist, dass das Darlehen, das Sie bekommen, einen höheren Zinssatz als die anderen Darlehen, die Sie haben, tragen wird. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich ausreichend informieren, bevor Sie sich für diese Art von Kredit entscheiden.

Eine weitere Option für diejenigen, die wissen wollen, wie sie fällige Kreditkartenschulden abbezahlen können, besteht darin, sich direkt an ihre Gläubiger zu wenden und mit ihnen über niedrigere Zinsen und eine Reduzierung des Hauptbetrags zu verhandeln. Dies ist der risikoreichste und dennoch potentiell effektivste Weg, Ihre Rückstände zu begleichen. Natürlich kann es sein, dass Sie anfangs auf Ablehnung stoßen, aber wenn Sie es weiter versuchen, kann es Ihnen gelingen, Ihre Gläubiger davon zu überzeugen, den Betrag, den Sie monatlich zahlen müssen, zu reduzieren. Vorausgesetzt, Sie können nachweisen, dass Ihre finanziellen Probleme nur vorübergehend sind und dass Sie beabsichtigen, die Kreditkartenschulden in voller Höhe zu begleichen. Sie können sogar eine Einigung auf der Basis von Pauschalzahlungen aushandeln. Andererseits müssen Sie möglicherweise Ihre Gläubiger davon überzeugen, dass es für sie besser wäre, wenn Sie Teilzahlungen statt einer großen Zahlung leisten.

Es gibt viele Unternehmen, die Menschen in diesen Situationen helfen, und die meisten von ihnen bieten ihre Dienste online an. Alles, was Sie tun müssen, ist ein Formular auszufüllen, in dem Sie Angaben zu Ihrer Kreditsituation machen. Diese Unternehmen geben Ihnen Schätzungen, die auf den von Ihnen angegebenen Informationen basieren. Dann werden sie entsprechende Schätzungen auf der Grundlage der erhaltenen Schätzungen vornehmen. Basierend auf Ihren Kreditinformationen und Ihrer aktuellen finanziellen Situation werden sie Ihnen entweder einen Vergleich über die Zahlung der fälligen Kreditkartenschulden gewähren oder nicht.

Es gibt viele Nachteile, wenn Sie sich an ein Entschuldungsunternehmen wenden, bevor Sie fällige Zahlungen für Kreditkartenschulden leisten. Ein Schuldenerlassunternehmen wird Ihnen für seine Beratung Gebühren berechnen. Da diese Unternehmen mit mehreren Kunden zu tun haben, ist es außerdem möglich, dass sie die Gläubiger für Sie kontaktieren, bevor Sie Ihre Zahlungen leisten. Sie können Ihnen auch die Erstberatung in Rechnung stellen, falls sie sich entscheiden, Ihren Fall nicht zu übernehmen, und können Sie bitten, die Firmengebühren zu bezahlen.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *