Was kostet ein Immobiliengutachten?

Wenn Leute fragen, wie viel eine Immobilienbewertung kostet, sprechen sie in der Regel über die Kosten eines Immobiliengutachtens. Dies kann ein sehr teurer Prozess sein und kostet oft ein kleines Vermögen. Viele Leute haben keine Ahnung, wie viel es sie tatsächlich kosten wird, ihre Immobilie schätzen zu lassen, und aus diesem Grund zahlen sie am Ende weit über dem Verkaufspreis. Wenn Sie wissen wollen, wie viel es Sie kosten wird, Ihre Immobilie schätzen zu lassen, dann sollten Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen und genau herausfinden, was Sie wissen müssen. Es nützt Ihnen absolut nichts, wenn Sie einer Immobilienbewertung zustimmen, die Sie nicht verstehen.


Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass die Immobilienbewertungsbranche ein gewinnorientiertes Unternehmen ist. Das bedeutet, dass das Unternehmen typischerweise ein paar Tausend Euro für Ihre Immobilie verlangt und dann ein paar Prozent von dieser Summe einbehält, um ihren Gewinn zu erhalten. In der Tat ist dies ihre Grundprovision, aber dann werden sie einen kleinen Betrag an Aufschlag für ihren Gewinn oben drauf legen. Die Quintessenz ist, dass man Ihnen wahrscheinlich weit mehr abverlangt, als die Immobilie selbst tatsächlich wert ist.


Das bringt mich zu meinem nächsten Punkt. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass es so etwas wie einen Immobilienwert nicht gibt, weil der Wert Ihrer Immobilie auf den gleichen Prinzipien basiert, die auch die Schmuckindustrie für ihre Preise verwendet. Die Wahrheit ist jedoch, dass es einige bedeutende Unterschiede zwischen dem Wert eines Diamanten und dem eines Hauses gibt. Dieser Unterschied besteht darin, dass die Kosten in der Immobilienbewertungsbranche auf der Grundlage der aktuellen Marktwerte berechnet werden. Obwohl die meisten Menschen nicht die Art von Präzision verwenden werden, die für die Berechnung einer genauen Bewertung notwendig ist, ist es dennoch wichtig zu verstehen, worauf sie schauen.


Es gibt zwei Hauptmethoden, mit denen eine Immobilienbewertung durchgeführt wird, was bedeuten kann, dass Ihnen unterschiedliche Bewertungen präsentiert werden, wenn Sie sich an eine Immobilienbewertungsfirma wenden. Diese beiden Methoden sind historische Verkaufsdaten und Neubauten. Neubauten haben einen hohen Wert, während historische Verkaufsdaten auf den Informationen basieren, die verfügbar waren, als die Immobilie zum ersten Mal verkauft wurde. Wenn Sie sich an eine Immobilienbewertungsfirma wenden, fragen Sie sie im Grunde, wie viel eine Immobilie, die neu gebaut wurde, auf dem heutigen Markt kostet.


Der Grund, warum diese Frage gestellt wird, ist, um sicherzustellen, dass Sie Äpfel mit Äpfeln vergleichen. Wenn Sie ein Haus präsentieren, das mit einer Neubauimmobilie vergleichbar ist, dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie einen vergleichbaren Wert zum Verkaufspreis finden können. Die Tatsache, dass es keinen vergleichbaren Wert gibt, sollte Sie jedoch nicht täuschen. Es bedeutet, dass die Gesamtkosten des Hauses seit dem letzten Verkauf deutlich gesunken sind.


Was ich an der Verwendung der Immobilienwert-Industrie mag, ist, dass sie Ihnen ermöglicht, zu wissen, wie viel eine Immobilie tatsächlich wert ist, ohne sich auf einen professionellen Gutachter verlassen zu müssen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um festzustellen, ob Sie eine bestimmte Immobilie anbieten sollten, denn wenn Sie mehr dafür bekommen können, dann sollten Sie es tun. Es erlaubt Ihnen auch zu sehen, ob es irgendwelche Bereiche innerhalb der Immobilie gibt, die das Potenzial haben, im Wert zu steigen.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *