Woher weiß ich, welche Risiken bei der P2P-Kreditvergabe bestehen?

Viele Menschen sind mit dem Begriff P2P (Peer-to-Peer-Lending) vertraut. Während er in der Welt der Finanzen und Investitionen zu einem häufig verwendeten Begriff geworden ist, wird er auch im Alltag oft verwendet. Die Wahrheit ist, dass P2P-Lending nicht so einfach ist, wie es sich anhört, selbst für Profis. Tatsächlich sind viele der gängigen Mythen, die mit dem P2P-Lending verbunden sind, insbesondere in Bezug auf Investitionen und Kreditrisiko, überhaupt nicht wahr. In diesem Artikel werden die sechs Haupttypen des P2P-Kreditrisikos erklärt und einige einfache, schnelle Tipps gegeben, wie man sie senken kann.


Bei der Peer-to-Peer-Kreditvergabe handelt es sich einfach um den Austausch von Krediten oder Kreditkartenguthaben zwischen zwei unabhängigen Einzelpersonen, von denen keine der beiden ein vorheriges Interesse oder eine Kredithistorie an der anderen hat. Da die Kredite ohne eine Sicherheitsleistung vergeben werden, sind diese Kredite mit einem sehr geringen finanziellen Risiko verbunden. Das bedeutet aber auch, dass es viele Möglichkeiten für P2P-Kreditrisiken gibt. Forderungsausfälle sind die größte einzelne Risikoart bei P2P-Krediten. Uneinbringliche Schulden sind definiert als Schulden, die in der Vergangenheit unbezahlt geblieben sind, ein Darlehen, das aufgenommen wurde, als der Kreditnehmer 18 Jahre oder älter war, oder ein ausstehendes Bundesstudentendarlehen.


Schlechte Kreditwürdigkeit: Da P2P-Kredite an Kreditnehmer mit schlechter Bonität vergeben werden, sind sie mit einem gewissen Risiko verbunden. Potenzielle Kreditgeber könnten den Kreditnehmer als risikoreich ansehen, weil er eine niedrige Kreditwürdigkeit hat. Wenn der Kreditgeber diese Möglichkeit wahrnimmt, kann der Kreditnehmer mit einer Ablehnung rechnen. Wenn der Kreditnehmer jedoch für den beantragten Betrag akzeptiert wird, kann der Kreditgeber eine weitere Kreditvergabe aufgrund der Kreditwürdigkeit ablehnen. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen guten Kredit-Score zu haben.

Exzessive Verluste: Eine der Hauptarten des P2P-Kreditrisikos sind übermäßige Verluste. Die Kreditgeber sind nicht verpflichtet, Geld auf der Grundlage der Kredithistorie oder des aktuellen Einkommens zu verleihen. Stattdessen sind sie nur in der Lage, Kredite an Kreditnehmer zu vergeben, die eine ausgezeichnete Kreditwürdigkeit und eine große Menge an Sicherheiten haben. Dieses erhöhte Maß an Sicherheiten und die niedrigeren Zinssätze machen p2p-Kredite für Investoren attraktiv. Obwohl Investoren in der Regel größere Verluste erleiden als typische Kreditnehmer, kommen sie dennoch in den Genuss wesentlich niedrigerer Zinssätze und einer größeren Kreditaufnahmekapazität.


Exzessive Rechtsstreitigkeiten: Eine weitere potenzielle Risikoquelle für P2P-Kredite sind übermäßige Rechtsstreitigkeiten. Peer-Darlehen sollen den Menschen helfen, ihre Schulden zu konsolidieren und ihre allgemeine finanzielle Situation zu verbessern, aber wenn diese Darlehen zu schwer zurückzuzahlen sind, reichen die Kreditnehmer oft übermäßige Klagen ein oder gefährden anderweitig ihre zukünftige Kreditverfügbarkeit. Wenn eine Klage gewonnen wird, riskiert der Kreditnehmer oft den Verlust seines Hauses, seines Fahrzeugs oder anderen Eigentums. Selbst im Falle eines Vergleichs kann ein übermäßiger Rechtsstreit die Kreditwürdigkeit eines Kreditnehmers erheblich beeinträchtigen.

Die oben genannten Faktoren sind nur einige der vielen verschiedenen Faktoren, die Ihr p2p-Kreditrisiko bestimmen werden. Idealerweise sollten Sie einen Kreditgeber wählen, der sich auf die Kreditvergabe an Personen mit schlechten Bonitätswerten oder anderen ähnlichen Kreditproblemen spezialisiert hat. Durch die Zusammenarbeit mit einem bestimmten Kreditgeber können Sie sicherstellen, dass Sie die Hilfe bekommen, die Sie brauchen, um wieder auf Kurs zu kommen und Ihre finanzielle Gesamtsituation zu verbessern. Wenn Sie sich für ein P2P-Darlehen von einem Kreditgeber entscheiden, der sich nicht auf diesen Bereich der Kreditvergabe spezialisiert hat, laufen Sie Gefahr, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das Sie an den Rand der Zwangsvollstreckung drängt, was sich nachteilig auf Ihre finanziellen Ziele auswirken würde. Die Wahl eines P2P-Kreditunternehmens, das sich darauf spezialisiert hat, Menschen in finanzieller Notlage zu helfen, stellt sicher, dass Sie die Hilfe bekommen, die Sie benötigen, um Ihre finanzielle Situation und Ihre Kreditwürdigkeit auf lange Sicht zu verbessern.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *